Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine komplementärmedizinische Behandlungsmethode, die um 1960 von dem französischen Arzt Dr. Michael Pistor gegen Schmerzen, Rheuma, Arthrose, Asthma entwickelt wurde. Sie enthält Elemente aus Akupunktur und aus der Neuraltherapie. Verfeinert hat sich diese Art der Verbesserung der Hauttextur zunehmend in der Ästhetischen Chirurgie etabliert.

Mit zunehmenden Jahren verliert die Haut an Spannkraft, Elastizität, Farbe und Glanz. Die ästhetische Mesotherapie ist eine Behandlung, die biologisch den Folgen der Hautalterung entgegenwirkt.

Feine Mikroinjektionen ausgewogener biologischer Wirkstoffe, vor allem Hyaluronsäure-Produkte mit Vitaminen, lassen die Haut beleben.

Mittels einer speziellen Impfpistole wird oberflächlich der ausgewogene Produktcocktail aus 55 Inhaltsstoffen in die mittlere (meso) Hautschicht direkt in die Haut eingebracht und führt auf diese Weise zu einem Pflegeeffekt für die Haut. Zusätzlich führen die nadelstichartigen Miniinjektionen zu einer Anregung der Hautspannung.

Die Mesotherapie kann problemlos mit allen anderen therapeutischen Maßnahmen der ästhetischen Behandlung kombiniert werden.

​

Dauer der Behandlung:

je nach Befund etwa eine Stunde

Betäubungsart:

keine, ggfls. lokal mit einer Salbe

Ambulante Behandlung

Gesellschaftsfähig:

sofort

 

Indikation

  • Falten im Gesichts- und Dekollete-Bereich
  • Cellulite
  • Bindegewebsschwäche
  • Stimulation der Durchblutung, der Lymphzirkulation
  • „müde“ Haut

Eingriff

Mittels einer speziellen Impfpistole erfolgt das Einbringen der Substanzen unter die Haut. Die Behandlung ist wenig schmerzhaft. Auf Wunsch kann eine schmerzstillende Creme 15 Minuten vor der Behandlung aufgetragen werden.

Im Monatsrhythmus werden Behandlungen ca. drei bis fünf Mal wiederholt - bis zum Erreichen der gewünschten Hautstraffung bzw. Hautverjüngung (entspricht drei Monaten). Eine Auffrischung ca. 6 Monate nach Ende der Behandlung wird empfohlen.

Mit jeder Behandlung wird die Färbung und der Glanz der Haut strahlender und einheitlicher.

Nach der Behandlung

  • Etwas kühlen
  • Make-up nach 2 Stunden möglich
  • Keine Sauna, Solarium, direkte Sonneneinstrahlung oder extreme Kälte für eine Woche
  • Keine manuellen Peelings für eine Woche
pallua.de verwendet Cookies, um die Website ständig zu verbessern und unseren Kunden bestimmte Features zu bieten. Wenn Sie mehr über unsere Cookie-Richtlinien wissen wollen oder bestimmte Cookies deaktivieren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Indem Sie auf 'OK' klicken, auf einen Link klicken oder auf andere Weise fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr lesen